GESUNDHEITSPRAXIS

Sabine Pontasch-Müller

 

Burnout Selbsthilfegruppe Mödling

___________________________________________________________________________________________

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat leite ich die

Burnout-Selbsthilfegruppe Mödling: Mit SPM gegen Burnout - STABIL.POSITIV.MUTIG 

Termine 2017:

17.1.; 21.2.; 7.3., 21.3.; 4.4., 18.4.; 2.5., 16.5.; 6.6., 20.6.; 4.7.; 1.8., 5.9., 19.9.; 3.10., 17.10; 7.11.; 21.11.; 5.12., 19.12.;

Bitte beachten Sie: keine Gruppentreffen sind am 7.2., 18.7. und 15.8.2017 (Feiertag)!

Zielgruppe:

In der Gruppe findet ein Austausch unter Betroffenen in unterschiedlichen Stadien statt. Es treffen sich: 

a) Menschen, die bereits eine Burnout-Therapie oder Depression hinter sich haben, zum Austausch zur Auffrischung und Erweiterung des bereits Erlernten, ebenso wie           

b) Personen, die Stressreaktionen spüren, energielos sind oder das Gefühl haben, in ein Burnout oder eine Depressive Verstimmung zu rutschen und sich  intensiver mit diesem Thema auseinander setzen  möchten und nach Gleichgesinnten und hilfreichen Methoden aus der Stress- und Burnout-Spirale suchen, als auch  

c) Patienten, die sich gerade im Burnout-Zustand befinden und/oder Depressive Verstimmungen haben, als zusätzliche unterstützende Maßnahme zur ärztlichen oder psychotherapeutischen Behandlung.
 

Ich sehe die Gruppe als eine von Menschlichkeit und Wertschätzung bestimmte, alltagstaugliche hilfreiche Ergänzung zu den herkömmlichen Therapiemöglichkeiten, nicht aber als Ersatz. Miteinander wollen wir versuchen, Betroffenen den oft steinigen Weg zurück in einen normalen, glücklicheren Alltag zu erleichtern und Interessierten Einblicke und Informationen zu geben.

Ich achte darauf, dass die Gruppe ein geschützter, von gegenseitiger Wertschätzung geprägter Rahmen ist. Betroffene sollen sich hier wohlfühlen und erkennen, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine sind. Im Vordergrund stehen der Austausch von Erfahrungen in Zusammenhang mit dem Burnout sowie die gegenseitige Unterstützung auf dem Weg zur Genesung. 

 

Inhalte der Gruppentreffen:

Inhalte der Gruppentreffen sind: sich auszutauschen, aufzufangen, zu ermutigen, zu erheitern, zu entspannen, zu informieren, zu orientieren, zu unterhalten, zu bewegen, Vorträge zu hören, Übungen zu machen (Genusstraining, Aufmerksamkeitsübungen, Meditationen, kognitives Stressmanagement,... uvm.), sowohl für die Gruppe, als auch für den Einzelnen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig!
 

Gruppentreffen:

Unsere Gruppe trifft sich regelmäßig jeweils am 1. und 3. Dienstag im Monat

  • von 18.30 bis ca. 21.30 Uhr in Mödling, Wiener Straße 18 (vis-a-vis Payergasse) - Anfahrtsplan siehe unten.

 

Freundlicherweise können wir vom Psychosozialen Gesundheits Zentrum einen Raum, in dem wir ungestört sind, für unsere Gruppentreffen anmieten. 

So finden Sie uns: 

Treffen um 18.30 Uhr (PSGZ):

An der letzten beschrifteten Glocke läuten, bei Psychosoziales Gesundheits Zentrum (PGZ) - geradeaus in den Innenhof gehen und dort nach rechts, immer geradeaus bis Sie anstehen - da sind Sie richtig!

An Feiertagen entfallen die Gruppentreffen. 

Um einen freiwilligen Unkostenbeitrag (ca. 10 €) pro Teilnehmer wird für Raummiete, kleine Süßigkeiten, Vorbereitungszeit, Organisation und Leitung der Treffen gebeten.

 

Gruppenregeln:

Um einen guten Ablauf zu sichern, weise ich darauf hin, dass auch wir bei unseren Gruppenabenden nicht ganz ohne Regeln auskommen:

 

  • Respektvoller, wertschätzender Umgang aller Beteiligter untereinander.
  • Jede/r TeilnehmerIn ist zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet - was gespochen wird, bleibt unter uns.
  • Regelmäßige Teilnahme (nach Möglichkeit) fördert die Entwicklung (in) der Gruppe.
  • Gruppen-Neulinge und aktuelle Themen einzelner Teilnehmer werden vorrangig behandelt.
  • Es redet immer nur eine/r. Statt Flüstern und Tratschen Inputs bitte für alle hörbar aussprechen.
  • Jeder erzählt von sich, in der ICH-Form, nicht über andere, nicht in der MAN-Form, nicht belehrend.
  • Diskussion und Meinungsfreiheit JA - geringschätzende Äußerungen NEIN.
  • Kritik - egal wen oder was betreffend - offen, respektvoll, in Ruhe ansprechen. Je rascher wir in der Gruppe darüber reden, umso eher ist das Eingehen auf Wünsche und Vorschläge möglich. Konstruktive Kritik fördert die Entwicklung.
  • Bitte das Handy nach den Treffen nicht vergessen wieder einzuschalten.

 

Die Gruppentreffen sind kein Ersatz für schulmedizinische Behandlungen, stellen aber eine sinnvolle Ergänzung dar.

Wünschen Sie weitere Informationen zur Selbsthilfegruppe oder möchten Sie an den Treffen teilnehmen, dann kontaktieren Sie mich bitte telefonisch unter 0699/100 535 01 oder per Mail an sabine.pontasch@moedling.org 
 

Anfahrtsplan Mödling, Wiener Straße 18: